2. Juli 2013

Mini-Macarons mit Haselnusscremefüllung


Macarons - die wollte ich schon lange mal ausprobieren. Ich habe zuvor noch nie welche gegessen und wusste also gar nicht worauf ich mich da einlasse oder wie sie überhaupt schmecken. So habe ich mir erstmal eine kleine Rezeptbox mit Macarons- und Whoopie-Rezepten gekauft :))

Für meinen ersten Versuch habe ich mir Macarons mit Haselnusscremefüllung ausgesucht und losgelegt... ich habe mir schon gedacht, dass das Ganze nicht so einfach werden wird. Im Endeffekt muss ich sagen, es war nicht schwierig - ABER meine Macarons sind auch nicht so geworden wie die auf den Bildern immer so aussehen :D Darum auch der Name: MINI-Macarons :) Die typische Form habe ich irgendwie nicht hinbekommen - woran kann das liegen??



ZUTATEN

reichen für ca. 25 Macarons


Baiser-Teig:

70 g Mandeln, gemahlen
30 g Haselnüsse, gemahlen
130 g Puderzucker
2 Eiweiß
1 Prise Salz
20 g Zucker
für die braunen Hälften: 1 EL Kakao
für die "rosa" Hälften: rote Lebensmittelfarbe
(leider war nur der Teig rosa - nach dem Backen hatte ich dann beige Hälften ^^ 
- also ruhig großzügig Farbe verwenden!)

Creme:
80 g Nuss-Nougat-Creme
40 g Butter, weich
1 Pck. Vanillezucker

ZUBEREITUNG
Die Mandeln, die Haselnüsse und den Puderzucker zusammen in einem Zerkleinerer nochmals mahlen, bis alles gut vermengt und fein ist. Eiweiß mit dem Salz leicht anschlagen, anschließend den Zucker nach und nach unterrühren und steif schlagen. - hier habe ich meinen Fehler gemacht ^^ ich habe die 20 g Zucker auf dem Rezept übersehen und dann die Puderzuckermischung als Zucker gedeutet - na ja, steif wird das dann nicht! Also startete ich meinen 2. Versuch!
Nun die Puderzucker-Mandel-Nuss-Mischung in drei Teilen unterrühren und in zwei gleich große Portionen aufteilen: unter die eine den Kakao und unter die andere die Lebensmittelfarbe mischen.

Nun geht es los mit dem Spritzbeutel! Am besten eine glatte Öffnung verwenden.
Zwei Backbleche mit einem Backpapier auslegen und die eine Portion Teig in den Spritzbeutel füllen, ca. 2 cm große Tupfen mit genügend Abstand auf das Blech spritzen - es sollten ca. 25 Stück werden! Das Ganze mit dem anderen Teig auf dem zweiten Blech wiederholen.
Die Macarons nun 20 min an der Luft antrocknen lassen bis alle Luftblasen verschwunden sind.

Nacheinander backen:
150°C Ober-/Unterhitze, ca 12 Minuten
auf der untersten Schiene

Nach kurzer Abkühlzeit die Macarons vorsichtig von dem Backpapier lösen und umdrehen, damit sie gleichmäßig auskühlen.

Nun geht es an die Creme: die Nuss-Nougat-Creme mit der Butter und dem Vanillezucker mit einem Mixer cremig schlagen. Das Ganze in einen Spritzbeutel füllen und auf die eine Hälfte der Macarons spritzen, den zweiten Macaron drauf setzen und leicht andrehen. - Fertig!

Mein Fazit zu Macarons: der Baiserteig schmeckt sehr lecker und ist auch schnell hergestellt, in Kombination mit der Creme ist alles sehr süß und viele konnte ich davon nicht essen :D

Da sie aber so niedlich aussehen, eignen sie sich hervorragend zum Verschenken:


Kommentare:

  1. Hm, lecker aussehen tun sie trotzdem. Aber eher wie Whoopie Pies ;) Aber wo genau das dran liegt, kann ich dir leider nicht sagen.

    Meine ersten Macarons waren auch Haselnussmacarons. Bis auf das sie nicht ganz rund wurden, hats aber gut geklappt.

    Was für Lebensmittelfarbe verwendest du denn?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Whoopies muss ich auch noch testen - mal schaun wie das wird :)
      Die Farbe war die ganz normale von Dr. Oetker aus dem Supermarkt - schätze mal, ich war einfach zu vorsichtig, weil ich ein helles rosa haben wollte und der Teig war schon sehr hell, durch das Backen verschwindet das dann wohl direkt :D Nächstes Mal also mehr nehmen^^

      Löschen
    2. Ist die flüssig? Ich habe geleartige Lebensmittelfarbe von Wilton und da brauch man meist nur eine Messerspitze und es bekommte eine wunderschöne Farbe :)

      Löschen
    3. Hm, so ein bisschen dickflüssig würde ich sagen.
      Wo hast du die denn her?

      Löschen
    4. Ich habe die im Internet bestellt.
      http://www.meincupcake.de/shop/Lebensmittelfarbe-43/Lebensmittelfarbe--Paste/
      und dann habe ich ganz unten das Paket mit mehreren. :)

      Löschen
    5. Okay! Danke für den Link, 22 € sind schon ganz schön viel - ich glaube die Farben von Dr. Oetker haben 2-3€ für vier Farben gekostet, aber ist glaube ich auch weniger drin pro Farbe.
      Muss ich mal gucken, ob ich mir demnächst mal was bestelle - so oft färbe ich auch nicht ein. Aber möchte gerne so schicke Cupcake-Papierförmchen haben. Wo hast du denn da deine her?

      Löschen