26. Juni 2014

Snickers-Torte

Heute möchte ich euch meine kleine Snickers-Torte zeigen, die mein Dad zum Geburtstag bekam. Das Grundrezept habe ich von meinem liebsten Marmorkuchen abgewandelt. Die Torte ist nicht wirklich aufwendig und recht schnell gemacht - sieht hübsch aus und schmeckt toll. Ziemlich schokoladig :))




ZUTATEN
für eine 18-20 cm Springform

Teig:
100 g Schokolade, zartbitter
100 g Butter, weich
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier (Größe L)
Prise Salz
150 g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Kakao
100 g Schmand
3 EL Milch

Füllung:
150 ml Schlagsahne
100 g Schmand

7 Snickers Mini (oder andere Schoko-Erdnussriegel, ca. 120 g)
Kuvertüre, zartbitter



ZUBEREITUNG
Die Schokolade in Stücke teilen und über einem Wasserbad schmelzen. Währenddessen die Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren, die Eier und die Prise Salz dazugeben und gut vermengen. Anschließend Mehl, Backpulver und Kakao dazugeben. Am Schluss die flüssige Schokolade, Schmand und Milch einrühren. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte und gefettete Springform geben und backen.

190 °C Ober-/Unterhitze, ca. 40 Minuten
mit der Stäbchenprobe den Gartest machen

Während der Kuchen backt könnt ihr schonmal die Sahne steif schlagen und mit dem Schmand verrühren - anschließend kalt stellen. Die Snickersriegel längs halbieren und dann in kleine Stücke schneiden. Sobald euer Kuchen ausgekühlt ist, schneidet ihr ihn mit einem großen Messer längs einmal durch. Den unteren Teil auf eine Tortenplatte legen, mit der Hälfte der Sahnemischung bestreichen, 1/3 der Snickersstücke darauf verteilen und den Rest der Sahne drüber streichen. Das nächste Drittel der Snickers auf der Sahnemasse verteilen und nun den oberen Teil des Kuchens vorsichtig oben drauf legen. Kuvertüre schmelzen und auf dem Deckel verteilen, an den Seiten vorsichtig immer ein bisschen was dazu geben, damit es langsam an den Seiten herunter läuft. Auf die noch flüssige Schokoschicht nun den Rest der Snickersstücke streuen und noch ein bisschen Schoki zur Deko oben drüber verteilen - das geht am besten mit einem Teelöffel ;-)



Dann am besten im Kühlschrank einmal durchkühlen lassen und
vor dem Servieren auf Zimmertemperatur bringen, dann ist der Teig fluffiger.
Lasst sie euch schmecken :)


Kommentare:

  1. Ja lecker, alles mit Schokolade ist gut :-)
    Liebe Grüße
    Ilka

    AntwortenLöschen
  2. huch... der ultimative Schokoladentraum :-). Wird sich dein Papa aber gefreut haben.

    LG Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das ist mal ne Torte....!!! Sieht toll aus ... Scheiß auf die Bikinifigur :-D

    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!

    Die sieht ja toll aus!
    Süße kleine Torte, perfekt für einen Bday!

    Liebe Grüße
    Tonia

    AntwortenLöschen
  5. Ich will nicht wissen was das für Kalorien sind, aber in dem Fall wäre mir das sowas von egal, weil es einfach nur furchtbar lecker aussieht :) Wahnsinnig toll gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach - so schlimm ist die Torte gar nicht :D Und wie du sagst, der Geschmack zählt! ;-)

      Löschen
  6. Machst du mir mal so einen, liebe Katha??? YUMMI!!!

    Viele liebe Grüße, Annina :)

    AntwortenLöschen