5. Januar 2014

[BACKBUCH-REZENSION] - FEINE GUGL

Ab heute startet mein neues Projekt: Backbuch-Rezensionen - dabei möchte ich euch einmal im Monat eines meiner Backbücher vorstellen. Neben Fakten, Inhalt und Fazit werde ich mindestens ein nachgebackenes Rezept mitliefern, damit auch ihr euch eine Meinung über das Buch machen könnt - vielleicht wird ja das ein oder andere dabei sein, welches euch ebenso gefällt ;-)

Starten wir mit dem Buch "Feine Gugl - Süße Backideen für kleine Kuchen" von DERGUGL:



Es ist das erste Backbuch von der Autorin Chalwa Heigl, die Gründerin von "DERGUGL", mittlerweile gibt es auch noch zwei weitere Rezeptbücher für die Mini-Gugl: Feine Schoko-Gugl und Feine Party-Gugl.

FAKTEN
Chalwa Heigl
Feine Gugl - Süße Backideen für kleine Kuchen
Pappband, mit Silikonform für 18 kleine Kuchen
64 Seiten, 20,3 x 20,3 cm
14,99 EUR
Verlag: Südwest, ISBN: 978-3-517-08745-0

GESTALTUNG | INHALT
Das Buch ist sehr schlicht, schick und übersichtlich gestaltet. Durch das quadratische Format ist es sehr handlich und nimmt nicht viel Platz im Regal ein ;-) Auf den ersten Seiten findet ihr den Inhalt:
  • Über die kleinste Kunstform
  • Sommerliche Leichtigkeit
  • Die Zeit der Aromen
  • Die klassische Phase
  • Gugl hoch zwei
  • Rezeptregister
  • Impressum

Auf sechs Seiten erzählt Chalwa Heigl über die Entstehung des "Gugl", gibt Tipps zur Zubereitung der kleinen Kuchen: "Das Wichtigste: die Zimmertemperatur. Sie muss übereinstimmen mit der Temperatur der Zutaten, vor allem der Butter und der Eier. Andernfalls verbinden sich die Zutaten nicht zu einer homogenen Masse." (Zitat aus "Feine Gugl", Seite 7) und beschreibt die Entstehung des Buches. Die Rezepte stammen alle von Gugl-Fans, die ihre Ideen einsenden konnten. Diese wurden dann ausgiebig nachgebacken und schließlich abgedruckt.


Insgesamt gibt es 23 Gugl-Rezepte: Knusper-Gugl, Mohn-Vanille-Gugl oder Himbeer-Kokos-Gugl sind nur einige davon! Zudem enthät das Register 7 Ideen für passende Saucen oder Cremes, zum Beispiel Mascarpone-Mango-Mousse oder Beerengrütze, die gemeinsam mit dem Gugl zum Dessert werden. Zu jedem Rezept gibt die Autorin extra Tipps, beispielsweise zum Zutatenersatz, Vorgehensweise beim Einfetten der Formen oder passende Cremes.


REZEPT-TEST
Ich habe bisher vier Rezepte aus dem Buch nachgebacken. Bei meinen beiden ersten Versuchen habe ich die Rezepte nur als Grundlage verwendet und abgewandelt:
Statt Honig und Mandeln kamen bei mir Ahornsirup und Walnüsse in den Teig - das zweite Rezept habe ich nur mit einer Schokoladensorte, anstelle von dreien, gemacht. Den Rum habe ich gegen Orangen-Back getauscht. Beide Varianten haben sehr gut geschmeckt!
Das dritte Rezept habe ich nahezu unverändert gelassen - habe nur den Rum durch Amaretto ersetzt:
Diese kleinen Kuchen waren wirklich sehr gut - klare Weiterempfehlung! Um euch nun noch ein Rezept vorstellen zu können, welches ich überhaupt nicht verändert habe - und somit eine etwas objektivere Meinung über das Backbuch erlaubt, habe ich Mini-Gugl Haselnuss gebacken:

KLICK, um zum Rezept zu gelangen
Zum Rezept: die Gugl haben sehr lecker geschmeckt, wie ein Mini-Nusskuchen ;-) Einziges Manko: sie waren mir zu trocken. Ich habe, laut Backbuch, exakt 210 °C Ober-/Unterhitze eingestellt, die Form ins untere Drittel im Ofen geschoben und 14 Minuten gewartet. Da nun aber jeder Ofen anders ist - empfehle ich 10-12 Minuten Backzeit und vielleicht auch nur 200 °C - so werde ich es beim nächsten Mal zumindest versuchen. Ansonsten hat alles prima geklappt und das Rezept empfehle ich weiter.


MEIN FAZIT
Wieso habe ich mir dieses Buch + Silikonform gekauft? Weil ich auch endlich Mini-Gugl backen wollte... und das geht nunmal nicht ohne Form. ;-) Da ich lieber Formen + Backbuch kaufe, bin ich bei diesem Set gelandet.Wieso eine Form für 12,00 EUR kaufen, wenn man für 14,99 EUR noch ein Buch dazu bekommt?! Darin liegt für mich der klare Vorteil bei diesem Set, da die Silikonform wirklich gut ist. Preis-/Leistung stimmt für mich hier definitiv.

Zum Buch: 
+ es ist liebevoll geschrieben und schlicht gestaltet
+ sehr übersichtlich, man findet schnell das was man sucht
+ vielfältige und ausgefallene Rezepte
+ einfache Klassiker ebenso dabei

- schade, dass nicht zu jedem Rezept ein Bild der Gugl abgebildet ist
- teilweise sind die Bilder auf Seiten weiter vorne/hinten zu finden
- manch verwirrende Zubereitungs-Anweisung

Das Buch ohne Silikonform hätte mich vermutlich nicht überzeugt - zusammen ist es preislich aber unschlagbar und bietet für den Einstieg gute Tipps und Rezepte zum Austesten.
Ich vergebe 4 von 5 Sternen!


Was sagt ihr zu dem Buch? Habt ihr andere Erfahrungen gemacht?
Liebe Grüße,


________________
Die Rezension steht in keiner Verbindung zum Verlag oder anderen Händlern und beruht nur auf meiner eigenen Erfahrung und Meinung.

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    das Buch und die Form habe ich meiner Schwester geschenkt und ich selbst habe das zweite Buch mit den Mini Schoko Gugl. Bin auch zufrieden damit. Habe schon 2-3 Rezepte daraus gebacken oder wurde dadurch angeregt eigene Kompositionen daraus zu erstellen und die Grundzutaten daraus zu nehmen. Finde es mit der Kombiniation aus Form und Rezeptbuch sehr gelungen.

    Lg
    tonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen :)
      Ich stand anfangs auch vor der Entscheidung ob ich das Schoko-Gugl-Buch nehme oder dieses... Da man ja bei den Sets leider nicht in das Buch schauen kann, habe ich dann dieses gewählt, da ich mir mehr Vielfalt versprach ;)
      Ich nehme an, die ersten Seiten mit den Tipps sind wohl gleich?!

      Ich finde auch, dass es in Verbindung mit der Silikonform ziemlich unschlagbar ist :) und man kann wirklich gut variieren und eigene Zutaten wählen! Mini-Gugl machen einfach Spaß ;)

      LG!

      Löschen
    2. Hmmm gute Frage, habe die Bücher ehrlich gesagt gar nicht verglichen ;-)

      Löschen
    3. Hauptsache beide gefallen dir! ;-)

      Löschen