11. Januar 2014

BROWNIE-KÄSEKUCHEN

Schon lange habe ich das Rezept für den Brownie-Käsekuchen bei Maras Wunderland abgespeichert und wollte es unbedingt ausprobieren. Bisher gab es aber noch keine Gelegenheit... als mein Onkel sich nun einen "Blechkuchen" zu seinem Geburtstag wünschte - dachte ich mir, perfekt, jetzt kann ich es endlich ausprobieren :-) Und so schrieb ich mir meinen Einkaufszettel... 




 ... zuerst war ich völlig schockiert über diese Massen, die ich dort verarbeiten sollte: 12 Eier und 1,5 kg Magerquark (!!!), aber gut - ist ja ein ganzes Backblech... wird schon stimmen.. und so zog ich los und kaufte ein:

ZUTATEN
für einen Blechkuchen

für den Brownie-Teig:
175 g Schokolade, zartbitter
175 g Butter
150 g Mehl
3 TL Backpulver
300 g Zucker, braun
1 Pck. Vanillezucker
Prise Salz
75 g Kakaopulver
5 Eier
150 g Crème fraîche

für den Käsekuchen-Teig:
125 g Butter, weich
160 g Zucker, weiß
1 Pck. Vanillezucker
7 Eier
125 g Hartweizengrieß
1,5 kg Magerquark
Saft einer halben Zitrone
Vanille (aus der Mühle oder Schote)


ZUBEREITUNG
Zuerst den Brownie-Teig zubereiten: dafür die Hälfte der Schokolade klein hacken und den anderen Teil zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Nun Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Prise Salz und Kakao in einer Schüssel mischen. Die Eier in einer Rührschüssel cremig aufschlagen, die Schoko-Butter-Mischung dazugeben und nach und nach die Mehlmischung einrühren - zum Schluss das Crème fraîche und die gehackte Schokolade unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.

Für den Käsekuchen-Teig Butter, Zucker und Vanillezucker cremig schlagen und die Eier einzeln unterrühren - insgesamt ca. 4 Minuten aufschlagen. Nun den Hartweizengrieß einrühren und den Magerquark mit dem Zitronensaft portionsweise dazugeben (hier ist eine Küchenmaschine sehr hilfreich :) ), dann mit Vanille abschmecken...


Die Käsekuchen-Masse auf dem Brownie-Teig verteilen und mit einer Gabel alles ordentlich durchrühren (marmorieren) - dabei könnt ihr ruhig von unten nach oben schön durchmischen. Anschließend das Blech in den Ofen schieben.

175 °C Ober-/Unterhitze, ca. 50-60 Minuten
am besten nach 50 Minuten mal gucken wie weit der Kuchen ist


Nachdem er ausgekühlt ist, könnt ihr ihn in Quadrate schneiden.
...und tatsächlich benötigt man diese Masse an Zutaten, schließlich ist ein Blechkuchen auch um einiges mehr als eine Springform! Aber ich kann euch sagen, es lohnt sich ;-)
Mir hat der Kuchen sehr gut geschmeckt - grade, weil er nicht so süss ist! Im Originalrezept sollte man in den Brownieteig 450 g Zucker geben - Mara hat dies schon auf 330 g reduziert und ich dann nochmal auf 300 g :D Und mir hat das auch noch völlig gereicht! Aber das könnt ihr natürlich auch selbst anpassen - einfach den Teig probieren :)) und ggf. noch Zucker zufügen! Mit der Menge an Zucker (wie hier angegeben) ist es ein verhältnismäßig leichter Brownie-Cheesecake-Kuchen, schön saftig und über mehrere Tage essbar ;-) 

Lasst es euch schmecken,


Kommentare:

  1. Hallo liebe Katharina,
    Der Kuchen sit einfach nur toll aus mhh da bekommt man gleich Hunger auf so was leckers.
    Ich liebe Blechkuchen da ist für jeden noch ein Stücken mehr drinnen.
    Ganz liebe Grüße Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Das stimmt - da ist wirklich für jeden nicht nur ein Stück drin ;-) Ich hatte locker 30 Stückchen rausgeschnitten!

      LG, Katharina

      Löschen
  2. NomNom! Der sieht ja gut aus!
    Muss ich mir merken, Brownie Teig und Käsekuchen gemischt klingt unglaublich lecker!

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kombi find ich auch immer sehr passend :))

      Löschen
  3. Ui das sieht so köstlich aus!!! Erst vor Kurzem hab ich Brownies gebacken und bin voll auf den Geschmack gekommen - dein Rezept muss ich auch mal ausprobieren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Brownies sind super, das stimmt :))

      LG, Katharina

      Löschen
  4. na klar muss ich den auch nachbacken:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab aber schon was ähnliches gemacht und verblogge es die tage. schau doch mal rum:)

      Löschen
    2. Berichte mir wie es geschmeckt hat! Ich gucke deins selbstverständlich an ;-)

      Löschen
    3. Mein Post ist jetzt online, also zumindest der, der deinem ähnlich ist:)

      Löschen
  5. 12 Eier- okay, das ist echt ne Menge. Aber der Kuchen muss ja auch irgendwie gebunden werden- muss schließlich für irgendwas nützlich sein :)
    Sieht aber echt klasse aus- ich mag ja Käsekuchen sehr gerne.
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch echt nicht schlecht gestaunt als ich diese Mengen gelesen habe :D Auch 1,5 kg magerquark... aber viel anderes ist nunmal im Käsekuchen nicht drin... wie gesagt, ging bei mir aber genau auf :)

      LG, Katharina

      Löschen
  6. Hallo :)

    Ich bin auf deine Seite über dieses Foto gekommen: http://flexslider.woothemes.com/images/kitchen_adventurer_cheesecake_brownie.jpg
    Nun meine Frage, hast du eine Ahnung, was da genau für Stückchen drauf sind? Würde gerne dein Rezept nehmen und die Stückchen drauflegen.

    Viele liebe Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Carina,
      sieht mir nach Cookies aus? Aber so genau kann ich das leider auch nicht erkennen? Gibt es denn auf der Seite keinen Text dazu? Zumindest ist es auch ein Brownieboden mit Cheesecake oben drauf.. Ich hoffe du wirst fündig! Sieht nämlich echt gut aus der Kuchen ;-)
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Hallo Katharina,

      leider gibts kein Rezept :( Ich denke ich werds morgen einfach mal mit deinem Rezept probieren. Das sieht so lecker aus. Hab nochn ähnliches gefunden => http://imagininglife.wordpress.com/2012/03/17/snickers-kasekuchen-brownies/ die sehen auch so aus.Und da sinds Snickers oben drauf.

      Viele Grüße
      Carina

      Löschen
    3. ..auch eine Möglichkeit. Geht sicher gut mit meinem Grundrezept, da dort der Zucker schon reduziert ist und der Kuchen daher nicht so mega süss... Mit den Snickers passt das dann sicher gut ;) Viel Erfolg!

      Löschen