15. März 2014

WAFFELN wie bei Oma Helga

...um es kurz vorweg zu nehmen: meine Oma macht die besten Waffeln! Und ich glaube fast meine ganze Familie hält sich seit Jahren an dieses Rezept und ich werde es definitiv weiter vererben :-) Ich habe schon als Kind diese Waffeln geliebt und war manches Mal ziemlich enttäuscht wenn ich woanders eine Waffel aß, die nun gar nicht so schmeckte wie Omis! Daher zeige ich euch heute kein spektakuläres Rezept sondern einen Familien-Klassiker, der es aber mindestens genauso verdient hat, mal nachgebacken zu werden!





ZUTATEN
für ca. 15 Waffeln

5 Eier
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g Butter, zerlassen
250 g Mehl
1 TL Backpulver
250 ml Milch

ZUBEREITUNG
Zuerst die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz mit dem Mixer cremig rühren. Die zerlassene Butter unterrühren und anschließend das Mehl mit dem Backpulver dazu geben und mixen. Nach und nach nun die Milch einrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
Den Teig portionsweise im Waffeleisen ausbacken, dabei die Backfläche immer mal zwischendurch mit Öl einpinseln.


Wie man nun seine Waffel isst ... da ist der Fantasie keine Grenze gesetzt. Ich zeige euch heute einen Topping-Klassiker: Waffeln mit heißen Kirschen und Sahne


Dafür einfach ein Glas Sauerkirschen in einem kleinen Topf erhitzen und mit Speisestärke andicken: dafür 4 TL Speisestärke mit ca. 2 TL Wasser glatt rühren und unter die heiße Kirschmasse geben und so lange rühren bis die Flüssigkeit dicker geworden ist. 1 Becher Sahne steif schlagen und anschließend die Waffel mit den heißen Kirschen übergießen, die Sahne darauf geben und nach Bedarf mit Puderzucker/Zimt-Zucker bestreuen.


Ich liebe meine Waffeln in dieser Kombi - super gerne esse ich sie auch einfach kalt am nächsten Tag ohne alles :-) Viel Spaß beim Sonntags-Waffeln-backen & verspeisen!

Kommentare:

  1. Die Sahne können wir gerne weglassen:) Ansonsten bin ich dabei! Und die Fotos sehen schon toll aus! Omi-Rezepte sind unschlagbar, deshalb werd ich dieses hier gerne mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Magst du keine Sahne?
      Ich liebe es ❤

      LG, Katharina

      Löschen
  2. Nach dem gleichen Rezept back ich sie auch - zig andere ausprobiert, aber keins schmeckt so gut . . . ich kann dir nur Recht geben :O))
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist toll :-) Dann gibt es bei dir im Umkreis sicher auch einige, die auf dieses Rezept schwören! Liebe Grüße

      Löschen