13. März 2014

HIMBEER-TIRAMISU

Am Wochenende war ja bereits perfektes Grillwetter, welches wir auch vollstens ausgenutzt haben :-) Dafür habe ich einen lecker fluffig frischen Nachtisch beigesteuert: Himbeer-Tiramisu - und ich kann euch versichern, dass es sogar noch besser schmeckt als es aussieht! Die Rezeptidee habe ich mir aus der aktuellen LECKER Nr. 4 geholt, dort ist es allerdings ein Tiramisu mit Rhabarbar und da ich keinen bekommen habe, wurde das Rezept kurzerhand ein bisschen umgebaut. Es geht sehr schnell und muss auch nur ca. 2-3 Stunden kalt gestellt werden.




ZUTATEN
für eine große Auflaufform

Quarkcreme:
500 g Magerquark
250 g Mascarpone
35 g Zucker
Vanille (z.B aus der Mühle)

Boden:
125 g Löffelbiskuits
120 ml frisch gepressten Orangensaft

350 g Himbeeren, TK oder frisch
50 g Mandeln, gehackt 
Zimt-Zucker, wer mag


ZUBEREITUNG
Für die Quarkcreme den Magerquark mit der Mascarpone, dem Zucker und der Vanille glatt schlagen. Für den Boden eine Auflaufform mit den Löffelbiskuits auslegen und mit dem Orangensaft beträufeln. Die Hälfte der Creme auf den Keksen verteilen, die Himbeeren darauf verteilen und die zweite Hälfte der Quarkcreme darauf verteilen. Kühl stellen. 


Die gehackten Mandeln kurz in der Pfanne anrösten und vor dem Servieren auf dem Tiramisu verteilen - wer mag kann noch ein bisschen Zimt-Zucker darauf verteilen.


Genießt am besten eine große Portion direkt in der Sonne :-)


Kommentare:

  1. wie lecker das wieder aussieht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :-) Du solltest es mal probieren! :))
      LG, Katharina

      Löschen
  2. Hallo liebe Katha, dein Blog gefällt mir auch sehr! Ich habe auf den ersten paar Klicks schon soooo viele Rezepte gesehen, die nach Umsetzung in meiner Küche schreien: Schwedische Mandeltorte, Milchmädchen-Schichttorte und dann noch dieses Tiramisu...Liebe Grüße, Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich :) vielen dank!
      Liebe Grüße, Katha

      Löschen
  3. Hallöchen!:)
    Das sieht soooooo lecker aus!!!! Wollte das Rezept an Ostern mal ausprobieren und wollte mal fragen, wie groß deine Auflaufform denn ca. ist?:P

    Ganz lieben Gruß, Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leni,
      vielen Dank! Die Auflaufform ist ca. 17 x 26 cm groß. Funktioniert aber auch mit anderen Größen, wird dann ja nur ein bisschen höher oder flacher ;-) Guten Hunger wünsche ich dir! :-)
      LG Katharina

      Löschen