2. Juni 2013

Heidelbeer-Pistazien-Cupcakes

Zu meinem Geburtstag haben mir meine Mädels das Cupcakes-Set von GU inkl. 12 bunte Silikonförmchen geschenkt - ich habe mich riesig gefreut und gleich ein paar Tage später dieses tolle Rezept ausprobiert:




ZUTATEN
reicht für 12 Cupcakes

Teig:
100 g Butter
3 Eier
75 g Rohrzucker
50 g gemahlene Pistazienkerne/Mandeln
80 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Topping:
125 g Heidelbeeren, frisch
4 EL Puderzucker
250 g Mascarpone
1 Tüte Pistazienkerne, gehackt

ZUBEREITUNG
Die Butter schmelzen und abkühlen lassen, währenddessen die Eier mit dem Rohrzucker schaumig schlagen. Gemahlene Pistazien (ich habe gem. Mandeln verwendet, da ich die Pistazien nur gehackt bekommen habe, davon habe ich noch einige mit in den Teig gegeben), Mehl, Backpulver und Salz vermischen und gemeinsam mit der Butter zu der Eimasse geben, kurz unterrühren. Anschließend den Teig in die Muffinform füllen.

180 °C Ober-/Unterhitze, 15-20 Minuten
Ich würde sie nicht zu lange backen lassen, am besten direkt nach den 15 Minuten mit der Zahnstocherprobe schonmal nachsehen - dann bleiben sie schön saftig!

Anschließend die Muffins herausnehmen und auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Topping zubereiten: die Heidelbeeren waschen und ca. 3-4 je Cupcake davon für die Deko beiseite legen. Die restlichen Beeren mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Puderzucker kurz aufkochen und ca. 3 min köcheln lassen. Anschließend die Mascarpone dazu geben und mit einem Pürierstab durchmixen. Die Creme mit einem Spritzbeutel mit Sternaufsatz auf die Muffins geben und mit den gehackten Pisatzien und den restlichen Heidelbeeren verzieren - fertig sind die Heidelbeer-Pistazien-Cupcakes :-)

Kommentare:

  1. Hallo liebe Katharina,
    willkommen in der Bloggerwelt :) Ich bin eben über Sinas Blog hier gelandet und hab mich direkt in deine Heidelbeer-Pistazien Cupcakes verliebt!!! Die kommen auf jeden Fall auf die Nachmachliste!
    Viel Spaß weiterhin beim Backen, Kochen und natürlich Bloggen :)

    Liebe Grüße,
    Chaoselfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu! Vielen lieben Dank :)) Dann bin ich mal gespannt wie sie dir gefallen, Sag Bescheid wenn du sie nach gebacken hast ;)) Schöne Grüße, Katharina

      Löschen