14. August 2013

Tomaten-Paprika-Feta-Reis


Beim Stöbern nach Rezepten fürs Abendessen bin ich bei Toni von Backen macht froh auf dieses leckere Rezept gestoßen, habe es mir direkt gespeichert und ausprobiert. Und ich bin begeistert - durch die Kombination von Reis, Gemüse und dem Feta, der übrigens vollständig schmilzt, schmeckt der Reis wirklich super lecker und hat auch etwas Spezielles. Dieses Gericht wird definitiv in meinen Speiseplan mit aufgenommen!



ZUTATEN
für 4 Portionen

für das Reisgericht:
2 Beutel Reis
1 Paprika, rot
1 Paprika, gelb
1 Zwiebel
3 Tomaten
100 ml Gemüsebrühe
4 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer
Oregano
Italienische TK-Kräuter
200 g Feta (aus Schafsmilch)

für den Knoblauchdip:
200 g Crème fraîche
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG
Für den Dip eine Knoblauchzehe pressen und zusammen mit Salz und Pfeffer unter den Crème fraîche mischen, beiseite stellen. Den Reis nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen.
Paprika, Tomaten und Zwiebel würfeln und mit ein wenig Öl in einer großen Pfanne ca. 5 Minuten anbraten.
Währenddessen kann der Feta ebenfalls in Würfel geschnitten werden.
Den fertig gekochten Reis zu der Gemüsemischung geben und mit Gemüsebrühe und Tomatenmark mischen.
Anschließend alles mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen und am Ende den Feta untermischen bis er schmilzt. Nun den Reis zusammen mit einem Klecks des Dips anrichten und reinschaufeln ;-)
Ich finde, besonders die Mischung mit dem Knoblauchdip macht das Gericht aus.

Lasst es euch schmecken!



Kommentare:

  1. Super, dass es dir geschmeckt hat! Was sagst du zu dem Dip? Ist der nicht total simpel, aber lecker? Ich wollte ihn ja erst weglassen, hab ich dann aber bloß gut doch nicht:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war wirklich toll! Der Dip muss sein! Genau so einen mache ich auch immer zu Hähnchen mit Pfannengemüse, daher war mir klar: der muss dabei sein :)

      Löschen