2. Oktober 2013

Marmorkuchen - für mich der allerbeste


Ich denke Marmorkuchen ist einer der bekanntesten und wohl auch beliebtesten Kuchen. Auch ich mag diesen Kuchen sehr gerne - leider ist er oft nicht saftig und schokoladig genug. Genau deswegen habe ich mich auf die Suche nach DEM Rezept gemacht.. und bin nach einiger Zeit auch auf ein tolles gestoßen: Marmorkuchen von chaosqueen... und da sie sogar die selbe Backform "Rondo" von Nordic Ware* verwendet, war dies für mich erstmal das perfekte Rezept zum Testen. Und siehe da: ich habe ihn gefunden - meinen allerbesten und liebsten Marmorkuchen. Super schokoladig und saftig (da richtige Schoki in den Teig kommt). Ich habe sogar noch einen oben drauf gesetzt und weiße Schoki in den hellen Teig getan ♥


*Kleine Rezension zu dieser Backform: ich habe sie im Internet gesehen und mich direkt verliebt - "so eine geniale Form, da ist doch jeder Kuchen direkt ein Hingucker" - habe ich mir gedacht und die Form bestellt... zwar finde ich knapp 31 EUR schon viel für eine Form, aber sie ist wirklich hochwertig und top verarbeitet... und, mal ehrlich, wie oft im Leben kauft man sich solch eine Form neu? Ich habe den Kauf zumindest nicht bereut - der Kuchen ging nach dem Abkühlen mit einem Schwups im Ganzen aus der Form und selbst die Kanten sind nicht angebrochen ;-)


ZUTATEN
für eine Gugelhupfform

200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 g Butter, weich
5 Eier
150 ml Schlagsahne
1 Prise Salz
300 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g Schokolade, Vollmilch
100 g Schokolade, Zartbitter
100 g Schokolade, weiß


ZUBEREITUNG
Zur Vorbereitung die Vollmilch- und Zartbitterschokolade zusammen im Wasserbad und die weiße Schokolade gesondert schmelzen.
Zuerst den Zucker und Vanillezucker mit der Butter schaumig aufschlagen, nach und nach die Eier unterrühren und anschließend die Sahne mit dem Salz. Danach das Mehl zusammen mit dem Backpulver untermixen und den Teig in zwei gleich große Portionen aufteilen.
In die eine Teigmenge die weiße Schokolade unterrühren und in die andere Menge die dunkle Schokolade.

Die Form mit Butter einfetten und mit Paniermehl oder Mehl bestäuben, jetzt abwechselnd dunklen und hellen Teig in die Form füllen und mit Hilfe einer Gabel leicht vermischen. Danach ab in den Ofen!

190 °C Ober-/Unterhitze, 60 Minuten
auf der untersten Einschubleiste


Ich bin wirklich begeistert von diesem Rezept -
denn sogar 2. Tag nach dem Backen schmeckte der Kuchen noch total saftig :)



Kommentare:

  1. .. ja. mit 300g Schokolade, wenn der nicht saftig bleibt ;-)
    Aber trotzdem schönes Rezept. Danke.

    LG Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach - 300 g sind doch nichts ;-) Mehr als ein Stück auf einmal isst man doch nicht :)

      Löschen
  2. Ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Gerade gebacken. Sooooo ein leckerer Teig. mhm... jetzt bin ich mal gespannt (obwohl ich ja generell alle 'Sand'kuchen lecker find, auch die etwas trockneren.

    LG Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht echt so hübsch aus. Auch wenn der so auf dem Teller liegt.
    Du hast echt eine super schöne Marmorierung hinbekommen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :))
      Ich bin auch echt verliebt in diese Guglform *.*

      Löschen
  4. Der Kuchen schaut ja fantastisch aus, in der hier abgebildeten Form. Wo gibst es denn die hübsche Form ?*lieb frag*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Die Form ist von der Firma Nordic Ware, bestellt hatte ich sie damals über amazon..aber die gibt es auch bei vielen Backshops online ;-)

      Löschen
  5. Danke für deine zügige Rückantwort.

    Deine Seite ist richtig toll, ich werde den ein oder anderen Kuchen nachbacken. Dir nochmals ganz lieben Dank für die vielen Inspirationen. Es gibt nur wenige tolle Seiten. Ich werde hier gern wieder vorbei schauen.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, ich möchte mir evtl. die Backform 'Rondo' kaufen. Ist es da möglich, einen Schokoladenguß sauber die Rillen runterlaufen zu lassen? Hast Du das zufällig mal probiert?

    Viele Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      das funktioniert auch, habe mal ein Rezept mit weißer Schokolade außen gemacht: http://adore2bake.blogspot.de/2014/03/heidelbeer-joghurt-gugl-fur-ichbacksmir.html

      Da war die Schokolade allerdings nicht so flüssig, sodass ich sie dann noch verstrichen habe. Aber an sich sollte das gehen ;-)

      Liebe Grüße!

      Löschen