19. Januar 2014

MINI-TARTE APFEL-BIRNE und ein paar Worte zum Thema Sport...


So langsam bin ich im neuen Jahr angekommen... überall liest man nun Dinge wie "Fit durch 2014" oder hört von Freunden und Bekannten, die abnehmen oder sportlicher werden möchten, sich gesünder ernähren wollen oder oder... Auch ich bin nun angefixt :D Meine sportliche Karriere ist nicht grade sehenswert! Schulsport war immer gut und hat mir auch Spaß gemacht (außer Laufen auf dem Sportplatz -.-).. gut, Schulsport ist mittlerweile 5 Jahre her.. seit etwa 3,5 Jahren bin ich im Fitnessstudio angemeldet und gehe seitdem auch wirklich (mehr oder weniger) regelmäßig hin. Eine Karteilaiche bin ich zumindest nicht. Zurzeit geh ich da leider alleine hin und war daher Ende letzten Jahres nicht sonderlich motiviert und daher auch nicht 2x die Woche dort! Der Typ Mannschaftssport inkl. Turnieren oder Wettkämpfen war ich nie - ich mag das einfach nicht.


Jetzt haben wir 2014 und alles ist anders :D Seit dem letzten Sonntag habe ich mir nun auf die Fahne geschrieben, wirklich 2-3x die Woche zum Fitness zu gehen bzw. zu Hause Übungen zu machen oder mal wieder ein paar Bahnen zu schwimmen - und ich war in dieser Woche stolze 4x aktiv, ich finde das ist ein guter Anfang. Zumal habe ich in dieser Woche auch hauptsächlich gesund und kalorienarm gegessen. Abnehmen möchte ich eigentlich kaum - dafür will ich Muskeln aufbauen und einfach fitter werden. Mal sehen, wie das weitergeht ;-) Wer an meinem täglichen Leben interessiert ist, kann das alles bei Instagram ganz gut verfolgen: klick
Da ich aber weiterhin backen und kochen werde, versorge ich euch natürlich regelmäßig mit Leckereien und Rezepten hier auf dem Blog :-) Vielleicht wird es demnächst mal ein paar gesunde Alternativen geben, aber heute habe ich leckere Mini-Tartes mit Apfel und Birne und ein paar knusprigen karamellisierten Walnüssen für euch:


Ich werde weiterhin mal ein paar Leckerein essen oder ein Stückchen Schokolade, am Ende muss halt der Kalorienhaushalt stimmen ;-) Wenn ich auf sowas komplett verzichte, bekomme ich irgendwann schlechte Laune :D ..und immerhin besteht der Großteil dieser Tarte aus gesundem Obst und Nüssen :-)

ZUTATEN
für 4 Mini-Tartes oder eine große

Mürbeteigboden:
150 g Mehl
2 EL Zucker
1/4 TL Salz
100 g Butter, kalt, in Stücken
Vanille
2 EL Wasser, kalt

Füllung:
1 Apfel
1 Birne
Saft 1/2 Zitrone
2 Eier
150 ml Schlagsahne
5 EL Mandeln, gemahlen
3 EL Zucker
Vanille

karamellisierte Walnüsse:
50 g Walnüsse, grob gehackt
30 ml Wasser
60 g Zucker, braun
Rezept: selbst ausgedacht

ZUBEREITUNG
Zuerst die Zutaten für den Boden zu einem Mürbeteig verkneten, in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten kühl stellen.


Für die karamellisierten Walnüsse gebt ihr das Wasser mit dem Zucker in einen Topf und erwärmt das Ganze bis sich der Zucker gelöst hat, die Walnüsse dazugeben und bei mittlerer bis hoher Hitze köcheln lassen - dabei ständig Rühren! Dies macht ihr so lange, bis das Wasser verkocht ist und der Zucker bröckelig wird, dann die Hitze ein wenig runterdrehen und die Nüsse so lange wenden, bis sie glänzen. Auf einem Backpapier abkühlen lassen. (Die Walnüsse eignen sich auch so als super Knabberei, hier könnt ihr nachlesen, wie man gebrannte Mandeln selber macht)

Die Füllung vorbereiten: Apfel und Birne schälen und in kleine Stücke schneiden, mit dem Zitronensaft beträufeln und beiseite stellen. Die Eier mit der Schlagsahne, dem Zucker, der Vanille und den Mandeln mit dem Mixer kurz verrühren.


Nun den Boden backen: dafür den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen - die Größe eures Teigkreises ist dabei abhängig von der Tarteform. Den Teig in die gefetteten Förmchen legen und an den Seiten andrücken. Mit Backpapier und Hülsenfrüchten auslegen zum Blindbacken (wer keine Hülsenfrüchte da hat: es geht auch ohne, dann ist das Endergebnis nur nicht so schick ;-))

175 °C Ober-/Unterhitze, 15 Minuten
bis die Böden leicht anfangen hellbraun zu werden

Nun die Apfel-Birnen-Mischung in die Tarte geben und mit der Sahne-Creme aufgießen, die karamellisierten Walnüsse darüber streuen und wieder in den Ofen stellen.

175 °C Ober-/Unterhitze, 30 Minuten
bis die Oberfläche hellbraun ist, bei einer großen Tarte die Backzeit evtl. verlängern

Wer mag, kann das Ganze nun noch mit Puderzucker bestäuben und am besten lauwarm servieren :-) Die Tarte war für mich absolut perfekt, da sie nicht zu süss ist und durch die vielen Obststücken schön frisch schmeckt - also eine klare Nachback-Empfehlung für euch.


Ich wünsche euch einen schönen Rest-Sonntag und einen guten Start in die nächste Woche!


Kommentare:

  1. schaut alles - wie immer - super lecker aus!!! und motiviert natürlich zum nachbacken - aber auch hier sollen die pfunde purzeln.... (sport geht nun leider nicht, wegen meiner kleinen maus) aber für ein paar gesündere leckere alternativen wär ich echt mega dankbar.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :-)
      Ich werde die nächsten Tage mal mein Abendessen und Co. fotografieren und mal schaun, was man davon zeigen kann :D

      Löschen
  2. Yummi Yummi Yummi
    Sieht so gut aus!

    Habe deinen Rezeptwunsch grad gebloggt :-)

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab's mir schon angesehen, danke dafür :))

      Löschen