28. April 2014

ZITRONEN-MASCARPONE-KUCHEN für #ichbacksmir

Heute zeige ich euch einen meiner Geburtstagskuchen, den ich gestern serviert habe. Gefunden habe ich das Rezept dazu aus der Kochzeitschrift "mutti kocht am besten" von LECKER - beim Durchblättern habe ich mich direkt in den Anblick dieses Kuchens mit der Glasur und den Pistazien verliebt. Und der Anblick hat mich nicht enttäuscht! Der Kuchen schmeckt super lecker. Schön saftig und frisch nach Zitrone und durch die salzigen Pistazien auf dem Guss hat man ein tolles Geschmackserlebnis :-) Mit diesem Rezept mache ich wieder bei der #ichbacksmir-Aktion von Clara (tastesheriff) mit - im April heißt das Thema: Zitrusfrüchte - und was passt da besser als dieser oberleckere Zitronenkuchen?


ZUTATEN
für eine Kastenform

1 Bio-Zitrone
125 g Butter, weich
180 g Zucker (Original: 200 g)
2 Eier
150 g Mascarpone
200 g Mehl
1 TL Backpulver
optional: Vanille aus der Mühle

125 g Pistazien, geröstet und gesalzen
150 g Puderzucker
3-4 EL Wasser


ZUBEREITUNG
Zuerst die Zitrone waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Die Butter mit dem Zucker cremig aufschlagen und nun nacheinander die Eier unterrühren. Die Mascarpone sowie den Zitronenabrieb und -saft untermischen und nach und nach die Mehl-Backpulver-Mischung dazugeben. Wer mag kann jetzt noch Vanille untermischen. Eine Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.

180 °C Ober-/Unterhitze, ca. 50-60 Minuten
mit der Stäbchenprobe nach 50 Minuten überprüfen, wie weit der Kuchen ist


Nachdem der Kuchen kurz in der Form ausgekühlt ist, nehmt ihr ihn raus und lasst ihn auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen. Währenddessen könnt ihr schonmal die Pistazien aus ihrer Schale befreien und den Guss anrühren: dafür den Puderzucker mit dem Wasser glatt rühren. Jetzt kann der Kuchen mit dem Guss überzogen werden und mit Pistazien bestreut werden. Wer mag, kann den Kuchen vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestäuben.


Habt eine schöne (und kurze!) Woche ;-)

Kommentare:

  1. Hi! :) Das sieht ja mal sehr interessant und originell aus mit den Pistazien! Hut ab, werd ich bestimmt mal ausprobiere! :)
    Liebe Grüße Conny
    http://www.wundersuess.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Es lohnt sich, die Kombi ist echt lecker ;-)
      Liebe Grüße, Katharina

      Löschen